HOFGLÜCK da uns das Wohl der Tiere am Herzen liegt!💚

Edeka Kohler Allmannsweier Allgemein

Servus zusammen,

und willkommen zum dritten und somit auch zum letzten Aktionsmonat im Zuge des Azubi Thekenwettbewerbs. In diesem Monat dreht es sich hauptsĂ€chlich um das Thema Marketing. Darauf haben wir uns mit meiner alten Schule in Verbindung gesetzt und gemeinsam einen Tag geplant, an dem wir den SchĂŒlern zeigen was EDEKA auszeichnet, welche Abteilungen man durch lĂ€uft, welche Aufstiegsmöglichkeiten man hat und und und
 zudem war auch ein gemeinsames Kochen geplant. Aber dann kam Corona. Die Schule hatte den Termin leider sehr kurzfristig abgesagt, deshalb mussten wir umstrukturieren. Doch mit was fĂŒr einem Projekt können wir Aufmerksamkeit erregen und gleichzeitig etwas Gutes tun? Wir stellen das Tierwohl in den Vordergrund. Dies klappt am besten mit der Marke HOFGLÜCK!

HOFGLÜCK

HofglĂŒck ist nicht einfach nur eine Eigenmarke der EDEKA. HofglĂŒck ist noch viel mehr. Denn HofglĂŒck steht fĂŒr höchste QualitĂ€t, sei es im Geschmack oder auch fĂŒr artgerechte Haltung Denn die Haltung spielt bei HofglĂŒck die grĂ¶ĂŸte Rolle. So wurde das Unternehmen mit einem Sternenranking von zwei von zwei Sternen vom „Deutschen Tierschutz Verbund“ im Sinne des Tierschutzlabels „FĂŒr Mehr Tierschutz“ ausgezeichnet. Zudem ist HofglĂŒck mit der höchsten Haltungsform gekennzeichnet! Die Tiere bekommen kein genetisch verĂ€ndertes Futter!. Des Weiteren ist es Pflicht, BeschĂ€ftigungsmöglichkeiten in einem gewissen Umfang fĂŒr die Tiere zur VerfĂŒgung zu stellen. Denn die Haltung ohne BeschĂ€ftigung macht das Leben fĂŒr die Tiere monoton. Beispielsweise werden in der Massentierhaltung, durch das geringe Aufkommen von BeschĂ€ftigungsmaterialien, die Tiere gegenĂŒber Ihren Artgenossen „aggressiver“. Des Weiteren dĂŒrfen die Transportwege der Tiere nicht mehr als 200km betragen!. Dadurch wird der Stresspegel der Tiere niedriger gehalten und es findet kein bzw. nur ein geringer Teil an AdrenalinausschĂŒttung im Körper der Tiere statt. Dieser ist verantwortlich fĂŒr die QualitĂ€t des Fleisches. Je mehr Adrenalin ausgestoßen wird, desto negativer wirkt es sich auf die QualitĂ€t vom Fleisch aus.

DIE AKTION!

Ich wollte nicht einfach nur eine Aktion durchfĂŒhren, in der stumpf die SB-Theke mit HofglĂŒck Fleisch bestĂŒckt wird, denn HofglĂŒck Artikel sind bei uns eh schon im Sortiment. Mit der Aktion möchte ich dem Kunden HofglĂŒck ans Herz legen. Dem Kunden die Haltung von HofglĂŒck veranschaulichen, ihn davon ĂŒberzeugen 1-2 Euro mehr auszugeben und somit Gutes fĂŒr das Tierwohl zu tun und gleichzeitig auch die regionalen Bauern mit zu unterstĂŒtzen. Dadurch dass das Unternehmen „HofglĂŒck“ mit uns zusammenarbeitet, können wir dieses Vorort auch prĂ€sentieren. Der Kunde erfĂ€hrt somit wie die Tiere aufwachsen bis zur Schlachtung und Vermarktung des Fleisches.

Aufbau an der Fleischtheke

Da uns das Wetter in diesem Monat gut in die Karten spielt und es sehr warm ist, brauchten wir gar nicht lange zu ĂŒberlegen welche Produkte von HofglĂŒck wir in der Fleischtheke verstĂ€rkt prĂ€sentieren wollen. Denn es ist ja ganz klar, dass die Leute sich bei 36°C ein schönen deftigen Rollbraten in den Ofen schieben 🙂 Nein Spaß bei Seite.

NatĂŒrlich sind Grillprodukte bei dem Wetter sehr gefragt.Also hieß es, dass passende Fleisch zu bestellen und zudem auch noch die richtigen Marinaden. Wichtig bei den Marinaden ist es, dass diese mit der BIO QualitĂ€t ausgewiesen sind. Als beides dann angekommen war, ging es auch schon ans Eingemachte. Das Fleisch zuschneiden, marinieren und schön in der Theke mit den einzelnen Marinaden sortiert anzubieten.

Aufbau an der Selbstbedienungstheke

Das HerzstĂŒck der Aktion war definitiv die SB-Theke. Denn hier gab es nicht nur das tolle HofglĂŒck Fleisch, sondern auch noch einen riesen Aufbau rund um das Thema HofglĂŒck. So haben wir auf der Theke eine kleine PrĂ€sentation aufgebaut, die dem Kunden alle wichtigen Information zum Thema HofglĂŒck vermittelt. Das Thema RegionalitĂ€t und Tierwohl konnten wir dem Kunden somit nahe bringen. Außerdem wurden verschiedene (auch außergewöhnliche) Rezepte ausgelegt, die den Kunden zum Grillen inspiriert haben.

So nah und doch so fern

Um Kunden beeindrucken zu können, mĂŒssen auch wir als Unternehmen mit der Zeit gehen. So haben wir eine VR-Brille organisiert, um den Kunden einen virtuellen Rundgang ĂŒber den „HofglĂŒck“ Hof zu ermöglichen.

(Die VR-Brille wurde nach den vorgegebenen Hygienestandarts nach jeder Nutzung gereinigt und desinfiziert!)

Regional

Um das GefĂŒhl von RegionalitĂ€t noch weiter zu wecken, haben wir weitere Produkte von „Unsere Heimat“ und „Schwarzwaldsprudel „neben dem Aufbau platziert, um die im Schwarzwald positionierten Marken in der Vielfalt zu prĂ€sentieren.

Fazit:

Es war eine sehr zeit- und kraftintesive Aktion. Doch hat es sich jetzt gelohnt oder nicht? Meine Antwort: ganz Klar, JA!

Denn auch wenn sich zum Aktionszeitraum der Umsatz mit den „HofglĂŒck“ Produkten enorm erhöht hat, war das nie meine erste Intension der Aktion. Denn viel mehr stand bei mir im Fokus, dass ich das Wissen unserer Kundschaft zum Thema Nachhaltigkeit auffrischen konnte und Ihnen zeigen konnte, dass es lohnt ein paar Euro mehr auszugeben. Im Gegenzug können sie so viel Gutes tun. Sei es das Tierwohl zu unterstĂŒtzen, die Bauern (die bei „HofglĂŒck“ sehr fair entlohnt werden) oder auch etwas Gutes fĂŒr das Klima zu tun (kurze Transportwege)

Auch Tage nach der Aktion kamen  die Kunden zu mir und informierten sich ĂŒber HofglĂŒck. Zudem habe ich ganz viel Lob fĂŒr die Aktion von der Kundschaft und meinem Team bekommen.

 

Zum letzen mal fĂŒr dieses Jahr verabschiede ich mich. Zudem möchte ich allen danken, die mich bei der DurchfĂŒhrung meiner Projekte unterstĂŒtzt haben. Außerdem danke ich der Edeka SĂŒdwest, die den „Thekenstar“ ins Leben gerufen hat. Ohne diese AzubiflĂ€che hĂ€tte ich mich nicht mit diesen prĂ€zisen Thematiken auseinander gesetzt. Dadurch habe ich mir nicht nur viel Wissen angeeignet, sondern auch gelernt wie man eine Aktion plant und durchfĂŒhrt. Dieses Wissen wird mir auch zukĂŒnftig bei meiner Arbeit sehr viele Vorteile verschaffen.

Viel GlĂŒck auch noch an die anderen Teilnehmer.

Danke fĂŒr eure Aufmerksamkeit und bis Bald

euer Marcel 💛

Ps: hier noch ein kleines Video zu der Aktion 😊